Title with Solid Background Color

NEUIGKEITEN DER BRUDERSCHAFT

St. Anna- und Hubertus-Bruderschaft Schaag 1804 e.V.

Heeresflieger bilden neuen Zug

Herzlich Willkommen in der Bruderschaft

Unsere Bruderschaft hat Nachwuchs: Auf unserem diesjährigen Sommerfest haben sich sechs Jungs zu den neuen Heeresfliegern in der Schaager Bruderschaft formiert. Dabei kennen sich die Heeresflieger schon länger: Alle sechs spielen gemeinsam in Schaag Fußball und sind regelmäßig mit ihrem Kegelclub unterwegs. Die sechs Anwärter haben den Artilleriezug länger verfolgt und bemerkt, dass Tradition auch Spaß machen kann. Schnell wuchs die Lust einen eigenen Zug zu gründen. Beim diesjährigen Sommerfest wurde der Zug dann auf einem Bierdeckel gegründet. 

Nun sind alle Mitgliedsanträge unterschrieben und die erste Versammlung der Heeresflieger hat bereits stattgefunden. Dort wurden auch direkt die neuen Polohemden anprobiert. Auf dem anstehenden Schützenfest in Lobberich haben die Heeresflieger nun den ersten offiziellen Auftritt. Viel Spaß in der Bruderschaft und allzeit guten Flug!


Foto v.l.: Philipp Jans, Tom Weidenfeld, Joshua Schwirk (Offizier), Max Terporten, Miguel Graven und Lawrence Toerschen



Sommerfest 2022

inkl. Ehrungen verdienter Mitglieder

Klein aber fein: Sommerfest unserer Bruderschaft


Statt des sonst üblichen Schützenfestes pandemiebedingt eine Nummer kleiner zu feiern, war in Schaag wohl genau die richtige Entscheidung. Das Sommerfest der Schützen am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg.


Jeweils unter sich blieben die neun Züge noch am Freitag. Ausgelassen und dennoch coronakonform gefeiert wurde auf dem Festgelände am Samstagabend – zusammen mit willkommenen Gästen konnte bis in die Nacht getanzt werden. Wegen aufgeschobener Fest- und Vogelschusstermine in der Vergangenheit kann das Königshaus nun immerhin schon auf drei Jahre Amtszeit zurück blicken. Langzeit-Schützenkönig Tim van Overbrüggen: „Wir freuen uns riesig, dass wir in diesem Jahr endlich wieder ein wenig Normalität haben. Wir hoffen bis zu unserem nächsten Vogelschuss noch auf viele tolle Zusammentreffen mit unseren befreundeten Bruderschaften.“


Der Sonntag begann feierlich - mit Kirchgang, Kranzniederlegung und Ehrungen der verdienten Bruderschaftsmitglieder. Es schloss sich ein Familiennachmittag an, ein richtiges Dorffest mit Kaffee und Kuchen, Plaudern unter Nachbarn, Musik, Sonnenschein und bester Laune. Die Kinder konnten sich über einen vom Artilleriezug bestellten Eiswagen, Animation durch den Schaager Pfadfinderstamm Noah und die Freiwillige Feuerwehr sowie eine Hüpfburg freuen.

Wie zuvor schon Ehrenbrudermeister Albert Gruteser in einer bewegenden Ansprache zum Ausdruck brachte, bekräftigt für die Geschäftsführung auch Peter Quittenden: „Unsere Bruderschaft, wie leider auch ganz viele andere Vereine aus Brauchtum, Kultur und Sport, hat gerade keine leichte Zeit. Umso mehr müssen wir gerade jetzt zusammenhalten! Und ich bin unheimlich begeistert zu sehen, mit welcher Energie und Leidenschaft so viele mit anpacken und den Verein am Leben halten.“ 


Brudermeister Stefan Klaßes ehrte verdiente Mitglieder für langjährige Treue: Mit Anerkennung und besonderem Applaus wurden Franz-Willi Goertz und Albert Gruteser für 60 Jahre Mitgliedschaft bedacht. 50 Jahre halten Erwin Lehnen, Günther Rothkugel und Heinz Therstappen der Bruderschaft bereits die Treue. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans Gerd Bertges und Kurt Engels geehrt. Udo Fischer, Bernd Seipelt, Adolf Stieger und Sebastian Stiels sind seit 25 Jahren in der Bruderschaft - Frank Cuypers erhielt seinen Jubelorden pandemiebedingt nachträglich überreicht. Es gratulierten neben Peter Quittenden für die Geschäftsführung auch der dritte Brudermeister Pascal Karmanns sowie das schon seit 2019 amtierende Königshaus - Schützenkönig Tim van Overbrüggen mit seinen Ministern Dominik Schmitz und Fabian Bellen. 

Bitte folgen ...

KONTAKT